Motorenkabinette - Marinetechnikschule - MARINEKAMERADSCHAFT HANSESTADT STRALSUND von 1892 / 1991 e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Motorenkabinette - Marinetechnikschule

Einblick in die Welt der Ausbildung der Spezialisten für den Schiffsmaschinenbetrieb unserer Marine


Am 16.März 2019 hatten unserer Mitglieder der MK Stralsund die Möglichkeit gemeinsam mit Familienangehörigen und Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Schifffahrts- und Marinegeschichte (DGSM) an einer geführten Tour an der Marinetechnikschule in Parow/Stralsund teilzunehmen. Besichtigt wurden Motorenkabinette, in denen Grundkenntnisse über den Aufbau und die Wirkungsweisen der verschiedenen Aggregate vermittelt werden. Die Ausführungen des Kpt.Ltn. Uwe Ruboks verdeutlichten den enormen Anspruch an das maschinentechnische Personal im Einsatz auf den Schiffen unserer Marine. Weiter ging es zu den Ausbildungsräumen, in denen die zukünftigen Techniker ihre praktischen Fertigkeiten beweisen müssen.
Dies erfolgt durch Montage und Demontage der Motore und notwendiger Aggregate mit den anschließenden Funktionsproben. An den „warmen Prüfständen“, an denen der reale Fahrbetrieb durch laufende Maschinen simuliert wird, sammeln die Rekruten und Lehrgangsteilnehmer Erfahrung und lernen richtig auf mögliche Störungen im Betrieb zu reagieren und möglichen Schaden abzuwenden. Viele technische Parameter wurden genannt, Details hervorgehoben und erläutert.
Ein Highlight der Tour war die Besichtigung des letzten noch funktionstüchtigen, über 120 Jahre alten MAN-Einblasmotors – welcher auf den Namen „Opa“ getauft wurde. Interessante Fakten über die Beschaffung des Motors, notwendige Maßnahmen für die Aufstellung und die spezielle Instandsetzung gemeinsam mit dem Motorenhersteller MAN wurden genannt. Regelmäßig kann man am „Tag der offenen Tür“ der Marinetechnikschule diesen Motor in Aktion erleben und bestaunen, technische Geschichte live erleben.
Den Abschluss bildete die Besichtigung eines hochmodernen Ausbildungsraumes zum Arbeiten an digitalen Maschinenleitständen, welche identisch mit denen der neuen Fregatte Typ 125 sind. Sämtliche Parameter des Schiffsbetriebes wie Temperaturen, Drücke, Schaltzustände einzelner Systeme, Status der Energieerzeugung-und Sicherstellung usw. sind auf den Bildschirmen grafisch und übersichtlich den entsprechenden Symbolen der Aggregate zugeordnet. Wir bedanken uns für diese hochinteressante , umfassende und lehrreiche Führung, welche die Zeit wie im Fluge vergehen ließ.
Thomas Hausdörfer
 
Kostenlosen Besucherzähler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü