Dranske - MARINEKAMERADSCHAFT HANSESTADT STRALSUND von 1892 / 1991 e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dranske

Exkursion nach Dranske/Bug

Am 10. Juni 2017 trafen sich Kameraden der Marinekameradschaft Hansestadt Stralsund von 1892/1991 e.V., mit ihren Gästen zu einem Ausflug nach Dranske auf die Insel Rügen.
Gegen 10:00 Uhr trafen sich alle Teilnehmer am Ziel.

Auf dem Programm stand zunächst eine Führung durch das weitläufige Gelände der ehemaligen Dienststelle der Volksmarine auf der Halbinsel Bug. Der Vorsitzende des Heimatvereins Dranske und ehrenamtlicher Leiter des Marinehistorischen und Heimatmuseums Fregattenkapitän a.D. Berndt Borrmann berichtete über die fast lückenlose militärische Geschichte des Bug seit dem Ersten Weltkrieg bis 1990 und über die weiteren Geschehnisse danach. Wir erfuhren viel Wissenswertes über die noch vorhandenen Gebäude und vom Hafen.


Foto:
Begrüßung FK a.D. Bernd Bormann (re) durch den 2.Vorsitzenden FK a.D. Wolfgang Schiller




Dabei entwickelten sich viele Fachgespräche, besonders unter denen die die Dienststelle Bug noch aus der eigenen Dienstzeit kannten. Der Besuch dieses naturverbundenen Areals zeigte aber auch, dass nach der Beseitigung der meisten Dienstgebäude die Natur wieder die Oberhand gewinnt.






Fotos:
Kam. Bormann bei der Führung

Nach dem Ende dieser Führung begaben sich alle zum Friedhof in Dranske. Dort befindet sich ein Gedenkstein für sieben Angehörige der Volksmarine, die vor 49 Jahren im August 1968 bei einem Seeunfall ums Leben kamen. Zum ehrenden Gedenken wurde im Namen der Marinekameradschaft Stralsund ein Kranz niedergelegt. Auf dem Gedenkstein sind die Namen und Dienstgrade der Verunglückten verzeichnet. Neben dem Stein wird in sehr sachlicher Form auf einer Tafel der Unfallhergang geschildert.
Fregattenkapitän a.D. Berndt Borrmann gab viele weitere Erklärungen zu diesem Sachverhalt. Unter anderem erwähnte er, dass im nächsten Jahr des 50. Jahrestages dieses Unglückes gedacht werden soll.

Am Nachmittag besuchte die Gruppe das Heimatmuseum in Dranske. Die sehenswerte Ausstellung befasst sich mit der zivilen und militärischen der Geschichte des Ortes. Die Erklärungen des Kameraden Berndt Bormann zu den Exponaten des Museums waren tiefgründig, sehr verständlich und interessant.

Ihm und allen, die an der Vorbereitung dieser gelungenen Exkursion beteiligt waren, ein herzliches Dankeschön.

Gruppenfoto vor dem Museum

Reinhold Prehn (Text)
Thomas Hausdörfer (Fotos)

 
Kostenlosen Besucherzähler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü