Fahrt mit der Scandlines-Fähre „Berlin“ - MARINEKAMERADSCHAFT HANSESTADT STRALSUND von 1892 / 1991 e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fahrt mit der Scandlines-Fähre „Berlin“


Schwesternschiff der „Berlin“, die „Copenhagen“
Vortragsreise auf der Fährlinie Rostock-Gedser auf der Scandlines-Fähre „Berlin“
Bei herrlichem Wetter schifften sich Mitglieder unserer Kameradschaft mit Familienangehörigen am 6. Oktober 2018 auf der Hybrid-Fähre „Berlin“ ein. 
Treffpunkt war das Fährcenter im Überseehafen, von wo es mit einem Shuttle-Bus zum Schiff ging. Pünktlich um 11:00 Uhr hieß es „Leinen los“ zur Überfahrt nach Gedser. 
Nach Passieren des Leuchtturms und der Mole von Rostock-Warnemünde begann der Vortrag über Mythos und Wahrheit der Geschichten um den Piraten „Klaus Störtebeker“. Historisch akribisch recherchierte Fakten und Dokumente wurden dargelegt und erörtert und ließen anschließend das Bild des berühmten Likedeelers in einem anderen Licht erscheinen. Bis heute ist sein Ende nicht eindeutig geklärt und sorgt noch immer für viele Geschichten.

Die Überfahrt verging zügig und in Gedser, nach einer kurzen Pause, konnten unsere Teilnehmer die kulinarischen Genüsse an Bord bei einem skandinavischen Buffet, welches im Preis dieser Reise enthalten war, in vollen Zügen genießen. Die Auswahl war reichlich und abwechslungsreich. Nach dem Essen war noch etwas Zeit und alle genossen das fantastische Wetter an Deck.
Das Einlaufen in Rostock erfolgte somit bei strahlendem Sonnenschein und pünktlich um 15:00 Uhr legte die „Berlin“ wieder im Überseehafen zur Be- und Entladung an.
Diese Seereise wird allen in guter Erinnerung bleiben.
Thomas Hausdörfer
 
Kostenlosen Besucherzähler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü